Offenstallhaltung



Wir legen sehr viel Wert auf eine Pferdegerechte Stallhaltung.

Die Vorteile eines Offenstalls in der Pferdehaltung liegen primär in der natürlicheren Haltung der Tiere. Die Pferde können jederzeit entscheiden, ob Sie im Stall stehen möchten, oder sich lieber draußen auf dem Paddock oder der Weide aufhalten. 

Pferde im Offenstall bekommen viel mehr natürliche Bewegung und Abwechselung als in der Boxenhaltung. Da Pferde neugierige Tiere sind und für sie nichts eintöniger ist, als beispielsweise auf eine Betonwand zu starren, können sich die Offenstallbewohner ständig den Ausblick aussuchen. Das führt dazu, dass sich die Tiere auch viel entspannter und weniger schreckhaft verhalten. 

Vielen Pferden in Boxenhaltung wird die Entscheidung abgenommen, wann und wie lange sie auf der Weide oder dem Paddock stehen.
Ein Offenstallpferd kann selbst entscheiden, ob die Fliegen zu lästig sind, ob ihn Regen stört, oder ob es zu kalt oder zu warm ist.

Robuster im Offenstall
Ein Pferd braucht es prinzipiell nicht warm. Mit seinem dichten Winterfell ist es bestens für Wind und Wetter ausgerüstet. Selbst Regen leitet das Fell durch seine Wuchsrichtung und wassersammelnden Wirbel problemlos ab. Nur zu viel Nässe, wie z.B. bei längerem Dauerregen, macht dem Pferd zu schaffen. Eine Unterstellmöglichkeit mit trockenem Boden ist daher auch für robuste Offenstall-Pferde unbedingt notwendig.